Blankenburger Damen schnuppern Höhenluft

Der Spieltag-Marathon hat vorerst ein Ende!

Am 03.02.19 haben wir unseren 3. Spieltag an 3 Wochenenden nacheinander hinter uns gebracht.

Die Reise ging diesmal nach Magdeburg, wo wir auf den Gastgeber HSV Medizin Magdeburg und VC Staßfurt I trafen. Es sollte ein Duell der Giganten werden, mit klaren Verhältnissen. Mit einer stark dezimierten Truppe, ohne gewohnten Zuspieler und Mittelangreifer, griffen wir auf eine völlig neue Aufstellung und ein neues Spielsystem zurück. Dies zahlte sich, zumindest phasenweise, aus.

Nach dem Fünf-Satz-Spiel von Magdeburg gegen Staßfurt waren wir in einer sehr kalten Halle erst einmal gut durchgefroren. Im Spiel gegen den Tabellendritten Magdeburg war dies anfangs auch deutlich. Wir mussten noch ins Spiel finden, konnten aber immerhin einen Satz gewinnen (3:1). Im Top-Spiel gegen den zurzeitigen, ungeschlagenen Tabellenersten VC Staßfurt war dann aber leider nichts mehr auszurichten. Den gezielten und starken Aufschlägen und Angriffen war unsere Annahme schlichtweg nicht gewachsen, sodass ein klarer 3:0 Sieg das Ergebnis war.

Vielleicht war das nicht unser erfolgreichster Spieltag, aber trotz der starken Gegner konnten wir zumindest in bestimmten Phasen zeigen, dass wir uns mit unserer Leistung nicht verstecken müssen. Gegen Magdeburg wäre mindestens ein 3:2 möglich gewesen, aber es sollte dann wohl einfach nicht sein...


Update zu den letzten 2 Spieltagen der Damenmannschaft

2 Wochenenden sind bereits vergangen, was auch heißt, dass wir bereits 2 der 5 Rückrundenspiele der Landesliga Nord absolviert haben. 

 

Am 20.01.2019 ging es für uns nach Queldlinburg, wo wir auf den Gastgeber sowie die Mannschaft aus Schönebeck trafen.

Doch leider konnten wir den Vorteil der kurzen Anfahrt nicht nutzen. Mit einer eher mittelmäßgen Leistung hatten wir sowohl gegen den TSG GutsMuths 1860 Quedlinburg sowie SV Pädagogik Schönebeck I nichts ausrichten und verloren 0:3. Allerdings war durchaus eine bessere Mannschaftsleistung als im Jahr 2018 erkennbar, welche nur leider noch immer nicht das Niveau des Trainings widerspiegelt. 

Also hieß es "Krone richten und volle Konzentration auf den kommenden Sonntag (Heimspieltag)."

 

Dieser (27.01.2019) verlief dann schon wesentlich erfoglreicher, mit Happy End für uns! 2mal ging es über die volle Distanz, sodass wir am Ende des Tages 4 Punkte auf der Habenseite vorweisen konnten. 

Auch wenn wir uns im 1. Spiel gegen den FZV Eintracht Güsten noch schwer taten, und ersteinmal wach werden mussten (18:25, 20:25, 25:11, 25:22, 15:8), konnten wir dieses Spiel gewinnen und motiviert in die Partie gegen SV Teutonia Siersleben starten. Diese verlief durchaus gut, wenn man von einem miseralblen 2. Satz absieht, und am Ende mit dem glücklicheren Ende für uns. (25:23, 10:25, 21:25, 25:21, 15:13).

 

Die gesammelten Punkte haben uns ordentlich geholfen, sodass wir wieder Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle haben. 

Die postiven Gefühle müssen wir nun mitnehmen in die Partien gegen den ungeschlagenen VC Staßfurth und gegen Magdeburg, am 03.02.2019.


2 semi-erfolgreiche Spieltage der Damenmannschaft

Mittlerweile haben wir unseren 2. und 3. Spieltag der Landesliga Nord hinter uns gebracht, die Bilanz könnte sowohl schlechter als auch besser sein: am 04.11.2018 lief es nicht gut für uns, trotz der Unterstützung des heimischen Publikums. Ein klares 0:3 gegen die erfahrenen Quedlinburgerinnen und immerhin ein 1:3 gegen Magdeburg.

In Reform Magdeburg am 11.11.2018 erkämpften wir uns zwar ein 3:2 gegen den WSG, nach bereits 2 Sätzen Rückstand, doch gegen Schönebeck war dann die Kraft am Ende (0:3). Obwohl zwar mit dem Sieg gegen Reform Magdeburg der Kampfgeist der duften Truppe zu erkennen war, sind es doch die vielen, eigenen (Annahme)Fehler, die uns das Leben schwer gemacht haben. 

Nun ist erst einmal Winterpause bis zum 20.01.2019, die wir nutzen werden, um intensiv an unseren Schwächen zu arbeiten und noch besser zurückzukehren!


Ende im Gelände im VVSA Pokal

Die erste Runde im VVSA-Pokal stand heute (21.10.2018) an.
Die Reise ging nach Staßfurt. Dort ging es in einem 4er Turnier um den Einzug in die nächste Runde. 
Weitere Mannschaften waren Staßfurt II, Quedlinburg, USC Magdeburg II.
Aber:
Ein Satz mit x , das war wohl nix.
Gegen einen sehr quirligen Gegner Staßfurt II und selbst nur bei 80 % ist der VVSA - Pokal für uns Geschichte. Nun heißt es, die Fehler zu analysieren und in der Liga voll anzugreifen.
Nächste Möglichkeit gibt es für uns beim Heimspiel am 4.11.2018. 
Kommt gerne vorbei!

1. Punktspieltag der Damenmannschaft in Siersleben

Hier die Ergebnisse von heute, 23.09.2018 in Siersleben.
SIERSLEBEN  :  BVF
    3  :   0
BVF  :  OSCHERSLEBEN
     3 :   1
Alles in Allem ein gelungener Start, auch wenn die Erfahrungen der Sierslebenerinnen unserem Kükenexpress den Zahn gezogen haben. Im 2. Spiel haben wir aus den Fehlern gelernt und den Damen aus Oschersleben bis auf Satz 2 keine Chance gelassen. Jetzt heißt es, die nächsten 4 Wochen zu nutzen, um weitere Kontinuität und Überblick zu erreichen.

Erster Erfolg bei Pokalrunde

Na das ist mal ein Saisoneinstand.
Heute mussten wir zur Pokal-Quali nach Hedersleben reisen.
In einem 3er Turnier nahmen die Mannschaften aus Hedersleben (LKNW), Reform Magdeburg (LLN) und die dufte Truppe vom BVF (LLN) an dieser Runde teil.
Gespannt, wie sich unsere Küken aus der U-20 bei den Großen schlagen würden, ging es in die erste Partie gegen Hedersleben. Nach anfänglich nervösem Start hatten alle ihre Nerven im Griff und ließen nicht's anbrennen. Am Ende stand ein sicheres 3:0 auf der Habenseite.
Danach ging es gegen den Liga-Konkurrenten aus Magdeburg.
Hier sollte Jeder seine Chance bekommen, was zum Erstaunen des Trainers auch jeder nutzte.
Die ersten Ballwechsel waren noch auf Augenhöhe, doch dann setzte sich der Kükenexpress in Bewegung.
Mit gelungenen Abwehraktionen und überlegten Angriffsaktionen kam nie der Zweifel auf, dieses Spiel verlieren zu können. Demzufolge stand am Ende ein 3:0 auf dem Konto.
Aufbauend auf dieser Leistung und dann in voller Mannschaftsstärke können wir den Start in die neue Saison nächste Woche in Siersleben kaum erwarten.
Und natürlich ganz nebenbei haben wir uns somit für die 1. Hauptrunde im VVSA-Pokal qualifiziert.

Kontakt

 

 Geschäftsstelle

 Blankenburger Volleyballfreunde

 

 Regensteinsweg 12

 

 38889 Blankenburg

 

 Tel.: 03944/363841