Ostrzeszow (Polen)


2. Gegenbesuch im September 2018

Heute war es soweit!

Nach langem warten (1 Jahr) findet dieses Wochenende, am 15. und 16.09.2018 der Gegenbesuch unserer polnischen Partnermannschaft aus Ostrzeszów statt. Nachdem wir im April wie immer sehr herzlich aufgenommen wurden (und so erfolgreich wie letztes Jahr waren), müssen wir natürlich nachziehen und ein tolles Programm bieten. Unsere Gäste schlafen in Thale. Doch viel Zeit zum Bestaunen der Unterkunft bleibt nicht! 
Genau wie letztes Jahr ist am Samstag wieder ein kleines Tunier unter Freunden mit den Mannschaften aus Oschersleben und Schönebeck geplant.  
Am Sonntag fahren wir gemeinsam per Seilbahn auf den Hexentanzplatz in Thale und am Nachmittag steht nochmals ein kleines Duell der Mannschaft aus Polen mit der U16 an.
Wie gehabt wird am Abend das Wochenende bei einem gemeinsamen Dinner beim Griechen Athena in Blankenburg beendet.
Wir freuen uns schon sehr auf das Wochenende und hoffen, dass alles nach Plan läuft.

2. Besuch in Ostrzeszow

 

Der nächste Termin steht!

Am 6. April geht es erneut auf die Reise nach Polen, zu unserem Partnerverein. Wir werden wieder an dem dort organisierten Turnier teilnehmen, diesmal leider nur mit einer sehr minimierten Auswahl an Spielern. Leider sind nämlich vier unserer Spieler verhindert und können deshalb nicht mitfahren. Deshalb werden wir von 5 unserer jüngeren Spielerinnen unterstützt. Wir werden natürlich trotzdem alles geben, und freuen uns schon sehr auf das nächste Treffen mit den Mädels!


1. Gegenbesuch unseres Partnervereins:

Am 29.09.2017 war es dann so weit: Der lang ersehnte Gegenbesuch unseres Partnervereins USK Koliber Ostrzeszow stand an. Unsere Gäste reisten am Freitag, dem letzten Schultag vor den Herbstferien, an und bezogen ihre Zimmer in der Pension "La Luna". Abends ging es noch lecker zum Kartoffelhaus essen, bevor alle pünktlich im Bett verschwanden, um fit für den nächsten Tag zu sein.

 

Denn da stand ein kleines Freundschaftsturnier mit dem Gastgeber, sowie zwei Mannschaften aus Magdeburg und Güsten an. 

Hier konnte unsere Mannschaft beweisen, dass wir uns seit dem letzten Besuch in Polen deutlich verbessert haben. Am Ende des Tages gewannen wir gegen das Team aus Magdeburg, und unterlagen nur knapp den Gästen aus Polen und Güsten. 

Doch damit soll das Wochenende nicht vorüber gewesen sein!

 

Es folgten noch eine Besichtigung des Blankenburger Schlosses und ein Fototermin mit Blankenburgs Bürgermeister.

Und auch am Sonntag riss der Trubel nicht ab. Morgens wurde die erst kürzlich eröffnete Hängebrücke im Oberharz besucht, danach veranstalteten wir im Rahmen des "Sports-Day" im Nordharzcenter ein kleines Spaßturnier um weiteren Interessierten den Sport näher zu bringen. Zum Abschluss des eventreichen Wochenende gab es ein gemeinsames Abendessen im Restaurant Athena.

Abschließend können wir sagen: es war ein tolles Wochenende, wo nicht nur die rein sportliche, sondern auch die persönliche Beziehung zu unserem Partnerverein gestärkt wurde. 

Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Besuch!  


1. Besuch in Ostrzeszow:

Nach über 40 Jahren gab es im polnischen Ostrezeszow ein Aufeinandertreffen der Gastgeber mit einem Volleyballverein aus Blankenburg. Das u18 Team der Blankenburger Volleyballfreunde erhielt eine Einladung vom Partnerverein Koliber über 4 Tage. Was von den Volleyballfreunden keine wusste, war die Tatsache, dass man bei der 21. Auflage dieses Mädchenturnieres ausschießlich auf starke Mannschaften aus ganz Polen trifft. Dieses Turnier wird immer mit 16 Teams ausgetragen und viele gute polnische Mannschaften stehen auf der Warteliste. Da war auch den Harzer Trainern klar, zum Lernen angereist zu sein, denn das BVF-Team hatte die geringste Erfahrung.

 

Vor dem Turnier gab es die erste Überraschung als bei der Stadtbesichtigung in einem Eiscafé auf großem Bildschirm ein Film über die Sehenswürdigkeiten von Blankenburg lief und auf einer Tafel die Gäste aus Blankenburg herzlich begrüßt wurden.

 

Die zweite Überraschung war die Sporthalle der Schule, nur 100 m vom Hotel entfernt. 1000 Zuschauer fasst die Halle und auf 3 Feldern wurde ein Großteil der Spiele an 2 Tagen ausgetragen. Als in toller Atmosphäre das Auftaktspiel gegen den Gastgeber Koliber begann, waren die Mädchen um Kapitän Lena Pollok überwältigt und fanden vor Aufregung kaum ins Spiel.

Das klare 2 : 0 der Gastgeberinnen und der ebenso klare Sieg des späteren Turnierzweiten Kozle im Spiel 2 bewies bereits die Stärke des polnischen Jungendvolleyballs.

 

Doch die Blankenburger Mädchen steigerten sich von Spiel zu Spiel und erhielten dann auch dafür viel Lob von den anderen Trainern.

 

Gegen UKS 18 Szczecin war man in den Punkten schon 2stellig und gegen die Junior Wroclaw Mädchen stand der Sechser von Trainerin Beatrice Schleef vor dem ersten Satzgewinn. Auch in den letzten Spielen gegen MOS Wroclaw und Piast Glogow spielten die Mädchen stellenweise auf Augenhöhe, allerdings ohne Satzerfolg. Die letzten beiden Spiele wurden im Marie Cerry Liceum ausgetragen. Diese Schule ist Partner des Gymnasiums am Thie dem die mitgereisten jungen Damen angehören.

 

Unvergesslich für die Blankenburger Delegation das große Endspiel auf sehr hohem Niveau und die stimmungsvolle Siegerehrung mit WM Charakter. Lisa Fickenwirth erhielt die Auszeichnung als beste Spielerin ihrer Mannschaft und das ganze Team viel Beifall trotz Rang 16.

 

Obwohl die BVF Spielerinnen vom Turnier und den Eindrücken ziemlich ermüdet waren, wartete am Abend im Hotel noch ein Empfang durch den Landrat Lech Janicki und weitere Vertreter aus Politik, Schule und Sportverein. Nachdem die Blankenburger noch einmal zum Festdinner Geschenke erhielten lobte der Landrat die neu entstandene Volleyballfreundschaft. Der Vereinsvorsitzende dankte dem Landrat und seinen Mitstreitern für das große Herz im Hinblick auf die Gastfreundschaft an diesen für die Mädchen 4 unvergesslichen Tagen in Ostreszesow.

 

Die Blankenburger Volleyballfreunde bedanken sich besonders bei der Harzsparkasse, bei der Kurverwaltung, den Stadtwerken und Firma Taxi Blauwitz für die tolle Unterstützung.

Kontakt

 

 Geschäftsstelle

 Blankenburger Volleyballfreunde

 

 Regensteinsweg 12

 

 38889 Blankenburg

 

 Tel.: 03944/363841